Diese Seite drucken

Home

16.06.18

TU Night - Vom Morsecode zum Meshnetzwerk


Funkamateure in der Forschung ... und was wir sonst noch machen

Kategorie: Veranstaltungen
Erstellt von: Jens Wegener

Natürlich sind wir auch wieder auf der TU Night vertreten und zeigen euch einen Ausschnitt der vielfältigen Möglichkeiten im Amateurfunk.

Wir planen

- das angehende Weltkulturerbe Morsetelegraphie persönlich erfahrbar zu machen und ein eigenes Morsediplom zu erwerben,

- weltweites digitales Funkfernschreiben (RTTY - Radio TeleTYpe) auf unseren Kurzwellenbändern mit euch durchzuführen,

- APRS-Signale (Automatic Packet Reporting System) mit einem SDR (Software Defined Radio) zu visualisieren und

- unser, aus von uns modifizierten Standard-WLAN-Acccess Points aufgebautes, vermaschtes Amateurfunknet ARCMAN auf 2.3 GHz zu betreiben.

All das wollen wir nicht nur vorzustellen, sondern euch auch zu aktiver Teilnahme motivieren.

Immer interessanter wird der Amateurfunkdienst für die Studierenden und Institute, was wir unter dem Motto "Funkamateure in der Forschung" darstellen werden.

 

TU Night 2017