Diese Seite drucken

TU Night 2016 - Vom Morsecode zum Meshnetzwerk

Funkamateure in der Forschung ... und was wir sonst noch machen

 

Natürlich waren wir auch wieder auf der TU Night vertreten und zeigten euch einen Ausschnitt der vielfältigen Möglichkeiten im Amateurfunk.

Nahezu 50 Besucher haben das angehende Weltkulturerbe Morsetelegraphie persönlich ausprobiert und durch das Morsen ihres Vornamens das akaFunk-Morsediplom erworben. Gratulation!

An unserer portablen Kurzwellenstation konntet ihr die weltweite Kommunikation in den digitalen Betriebsarten Funkfernschreiben (RTTY - Radio TeleTYpe) und PSK31 erleben und mitmachen.

Die Funktion eines Software Defined Radios (SDR) haben wir euch mit der Visualisierung von APRS-Signale (Automatic Packet Reporting System) erläutern können.

Unter dem Motto "Funkamateure in der Forschung" führten wir Fachgespräche über unser, aus von uns modifizierten Standard-WLAN-Acccess Points aufgebauten, vermaschten Amateurfunknetz ARCMAN auf 2.3 GHz. Die Nutzung durch Studierende und Institute wird immer interessanter.

Wir haben uns besonders über euer Interesse und eure rege Teilnahme gefreut.

PSK31by nightMorsediplom